Workshop Pfalz

Dauer:  02.-04.04.2021

Beginn: 10 Uhr am Freitag, Ende 16 Uhr am Sonntag

Kosten: 349 € (zuzüglich 30 € pro Übernachtung+ Frühstück und Abendessen- wir organisieren alles, Ihr bezahlt vor Ort)

Inhalt (Die Reihenfolge kann je nach Wetter variieren)

Tag 1: 

Wir treffen uns an unserem Basislager, der einzigartigen Jugendherberge Altleiningen- unser modern renoviertes Quartier ist eine ehemalige Burg! Gemeinsam geht es an die Planung: Wir beziehen Euch ein, wie man die besten Locations für das jeweilige Wetter ermittelt und das richtige Equipment mitnimmt. Der erste Tag steht im Zeichen der Burgen: Gleich einer Perlenkette in allen Rottönen der Felsen liegen die Burgen inmitten der grünen Wälder. Hoch droben auf den Zinnen bieten sich grandiose Ausblicke ins sagenumwobene Dahner Felsenland mitten im Biosphärenreservat Pfälzerwald/Nordvogesen.

Trifels, Burg Berwartstein, Drachenfels, Alt- oder Neudahn- wir wählen unsere Burgen spontan je nach Wetter aus. Ein Sonnenauf- oder Untergang auf der Weglenburg ist jedoch Pflichtprogramm, ebenso ein Streifzug durch den historischen Stadtkern von Annweiler, der zweitältesten Stadt der Pfalz. Dabei ergeben sich automatisch wunderbare Ausblicke auf die Reichsburg Trifels, die oberhalb der Kleinstadt thront. Hier wurde übrigens der englische König Richard Löwenherz gefangen gehalten.

Tag 02:

Heute dreht sich alles um skurrilen Felstürme im Pfälzerwald. Ehemals Meeresgrund, sind sie heute tolle Motive für einzigartige Fotos. Lämmerfelsen, Sprinzelfelsen, Heidenpfeiler, Teufelstisch oder etwa das bekannt „Fotoface“ am Friedrichsfelsen? Die Auswahl fällt schwer und je nach Wetter. Gewiss ist, dass Basti für Kletteraufnahmen zur Verfügung steht und dass wir je nach Wetter auch einen Teil der Nacht beim Fotografieren der Sterne über einem der Wahrzeichen verbringen. Wir freuen uns sehr, dieses Erlebnis mit Euch zu teilen!

Tag 3: Je nach Lust und Laune (und Wetter) können wir ausschlafen oder noch einmal früh raus, um den Sonnenaufgang zu fotografieren. Vielleicht ist es schon neblig und uns gelingen Aufnahmen, die die Mystik des Pfälzer Waldes einfangen? Auch von der Terrasse unserer Burg hat man einen wunderbaren Blick ins Tal- und wer möchte, kann im Schwimmbad, das im Burggraben liegt, noch ein paar Runden drehen.

Heute steht der Tag im Zeichen des als UNESCO Welterbe geschützten Biospärenreservat Pfälzerwald und Nordvogesen. Über 3000 km² groß, beherbergt das Gebiet zahlreiche seltene Tier- und Pflanzenarten und stellt das größte Waldgebiet in Westeuropa dar. Einen Einblick in das Leben der Bewohner bekommen wir im nahegelegenen Wildparks Stilz mit seinen einheimischen Tierarten wie Wolf, Wisent, Mufflon, Wildschwein und Uhu. Wir haben sogar die Gelegenheit, bei der Wolfsfütterung dabei zu sein. (Eintritt: 7, 50€).

Am Nachmittag gibt es noch eine Abschlussbesprechung bei Kaffee und Kuchen- auch die kulinarischen Highlights der Pfalz kommen beim Workshop natürlich nicht zu kurz.