Portrait Ulla | Ulla Lohmann
Introtext Fotogalerie Filme Weiteres

Portrait Ulla

Ulla Lohmann ist Expeditionsfotografin und -filmerin, u.a. für GEO, National Geographic, BBC, ARD, ZDF, Servus TV, Terra Mater und Red Bull Media House. Sie wird von National Geographic Creative repräsentiert und ist Canon Explorer, F-stop Global Icon, berufenes Mitglied der DGPh und des Explorer’s Club (New York). Sie hat einen Lehrauftrag an der Hochschule Kaiserslautern und am Zentrum Bildung Baden, Schweiz und veranstaltet Workshops und Fotoexpeditionen weltweit.

„Don’t Dream it – Do it“, das ist das Motto von Ulla Lohmann. Schon als Kind liebt sie es, sich Abenteuer-Geschichten auszudenken und sie dann zu verwirklichen: Gartenliegen und Backsteine werden zu Indianerzelten mit Lagerfeuer, der heimische Garten in der Pfalz ist die weiten Prärie. Mit sechs fängt Ulla an, ihr erstes Buch zu schreiben (über ein Fohlen) und mit acht macht sie die ersten Fotos mit der Kamera ihres Opas (von Steinen einer Burgruine).

Als Lehrerkind wird ihr die Neugier und die Frage nach dem „Warum“ in die Wiege gelegt, was in ihrer Schule alle zum Wahnsinn treibt, Ulla aber anregt, selbst zu forschen. Mit 18 geling ihr nach drei Jahren harter Arbeit der Jugend forscht Bundessieg bei über 8000 Teilnehmern. Mit dem gewonnenen Geld finanziert sie sich die erste Weltreise, von der Ulla regelmäßig Reportagen ihrer Erlebnisse in einem Regionalmagazin veröffentlicht. Der Entschluss steht: Das soll der zukünftige Beruf werden.

Mit dieser Motivation geht das Geografie-Studium in Deutschland leicht von der Hand und Ulla bekommt eins der begehrten Stipendien des DAAD, um in Australien Umweltmanagement mit Nebenfach Fotojournalismus zu studieren. Durch Zufall lernt sie bei einem ihrer Streifzüge alleine durch den Südpazifik ein Team von National Geographic kennen, bei denen sie als Koch anheuert.

Der Weg vom Lagerfeuerkoch zum Abenteuerfotografen ist lange, aber mit viel harter Arbeit, Durchsetzungsvermögen und ihrer kindlichen Neugier auf Abenteuer gelingt ihr Jahre später der Durchbruch mit einer Geschichte über wissenschaftlich unbekannte Mumien in Papua Neuguinea.

Heute ist Ulla auf Expeditionen in der ganzen Welt unterwegs und erzählt Geschichten von entlegenen und unerforschten Orten. Einer der bisherigen Höhepunkte ist die wissenschaftliche Expedition ins Innere eines aktiven Vulkanes, wo sie als erste Frau weltweit völliges Neuland betritt.

Ulla betrachtet ihren Beruf als ein großes Privileg, ihre Träume und Leidenschaft zu leben und Menschen kennenlernen zu dürfen, die sie inspirieren. Wenn sie nicht gerade unterwegs ist, lebt Ulla mit ihrem Mann, dem Alpinisten, Filmemacher und Produzenten Basti Hofmann südlich von München nahe den Bergen.